Zurimahali Kalima Red

Züchter:              Walter Federspiel, Frümsen Schweiz                           
ZB-Nr.:                SHSB/LOS 732165                   
Chip-Nr.:             7560972000655088 

Geboren:            10. Oktober 2014

                             (Zurimahali Dabiku Red x Zurimahali Fayola Red)
Grösse:                < 60 cm
Gewicht:              29 kg

 

                            HD B/B, ED 0/0, OCD Schulter frei, LS-ÜGW Typ 0

                            Vollzahniges Scherengebiss

Lokus E:             Em/E homozygot für Ausprägung schwarzer Maske
Lokus B:             bc/bs  homozygot für die Ausprägung der Farbe braun          
Lokus A:             ay/ay sable (Livernose)         
Lokus D:             D/D    homozygot kein farbverdünnendes Fell         
Hämophilie B:   X-chromosomal rezesiv: frei

Ridge-Test:        R/r  heterozygot 
JME                     clear
DM                      clear

 

                            

Zurimahali Kalima Red 10.10.2014 habe ich im Alter von 13 Wochen aus dem K-Wurf von Walter Federspiel als Zweitbesitzer bekommen. Bis zu dem Zeitpunkt war sie mehrheitlich im Rudel mit Grosseltern, Eltern- Tanten und Geschwistertiere herangewachsen.

Gemeinsam mit meinem ersten RR „Sancho“ (damals 7 Mte) ebenfalls aus Schweizer Zucht ist sie herangewachsen. Schon bald übernahm Sie das Zepter im „Rudel“. Sie war ein richtiger Wirbelwind. Ständig auf erkundungstour und unermüdlich. Es gab Momente in welche ich Sie im Kennel unterbringen musste um sie zu beruhigen und ihr, wie auch dem Rüden die nötige Ruhe zu verschaffen. Ihre Sturheit und Eigensinnigkeit haben mich manchmal ein paar graue Haare gekostet. Es gab Momente in welchen sie absolut der perfekte Hund war, insbesondere in der Hundeschule. Sie war in der Welpen- und Junghundeschule schon sehr lernbegierig, selbstsicher, neugierig und souverän anderen Artgenossen gegenüber. Es gab aber auch Momente in denen ich dachte. „ Die junge Dame habe alles vergessen und sei taub“, 

Entsprechend mühsam war dann auch das Rückruftraining zumal, dass sie sich mit Futter, zu Beginn, nicht bestechen und locken lassen hat. 

Alles im Überblick haltend, warum hätte sie sich zu mir zurück bewegen sollen?; „Ich bin ok, habe Spass, du bist da, warum soll ich dann kommen?; so in etwa ist es mir vorgekommen. Nun ja, auch diese Hürde haben wir im Verlauf der Zeit gemeistert und werden von Tag zu Tag besser. Heute kontrolliert sie die Umgebung bevor Sie kommt, muss doch ein Grund geben warum der Herr ruft :-))

 

Sie liebt es sich zu bewegen. Sie läuft unheimlich gerne neben dem Fahrrad her. Als Ausgleich zur körperlichen Tätigkeit, beschäftige ich Sie seit ihrem 7 Lebensmoat im Mantrailing . 

Kalima, ist sehr lernfähig. Gestellte Aufgaben richtig zu erfüllen und mit Wort und Tat gelobt zu werden mag sie in der Regel sehr. Manchmal ist der Wille/Bereitschaft zum Lernen reduziert. So nach dem Motto wer braucht das schon und für was soll das gut sein, na dann…...machen wir halt …. Sie führt dann „die Aufgaben zu unseren Zufriedenheit aus“. Sobald aber Action angesagt ist, z. Bsp. Hindernis- Parcours, ist sie voll dabei, aufmerksam und sehr lernwillig. Auf alles wo man raufklettern kann wird raufgeklettert. Sie ist unheimlich flink und beweglich. Sie ist eine intelligente, wachsame, selbstbewusste und trotzdem sensible Hündin, die eine liebevolle, ruhige und konsequente Hand braucht. Wenn lange Weile aufkommt, kann Sie einen regelrecht zum Spielen auffordern. Ihre Fähigkeit, selbst Entscheidungen zu treffen oder treffen zu wollen, ist eine interessante Herausforderung.

Gegenüber neuen Sachen ist sie vorsichtig aber dennoch neugierig. Fremden Menschen und Kindern gegenüber ist sie stets freundlich. Wenn‘s interessiert wird es genau begutachtet. Wenn nicht, geht es unbeeindruckt weiter.

 

Leider entspricht Kalima nicht ganz dem Standard. Sie ist etwas untersetzt und hat zu stark versetzte Kronen. Vom wesen her tritt sie langsam in die Fussstapfen von Pit, unser Retrivermix Rüde und älteste im Ruedl. 

© 2019 by MARAMANI

  • Facebook